Eine Erklärung zur Grundlage des Verwaltungshandelns

In dem Modul Grundlagen + Bedarfsanalyse des Organisationskonzepts elektronische Verwaltungsarbeit werden die Grundlagen des Handelns in einer Verwaltungsarbeit beschrieben. Es bietet einen Einstieg in das Thema, definiert Begriffe, grenzt sie voneinander ab und gibt Hilfestellung zur Bedarfsanalyse in der individuellen Behörde. In diesem ersten Artikel werden wir die Grundlagenkapitel des Moduls

Tags: Organisationskonzept eVerwaltungsarbeit, digitaler Wandel, DOMEA, Baustein Grundlagen + Bedarfsanalyse

Das Organisationskonzept elektronische Verwaltungsarbeit: leichtgewichtig & zukunftsorientiert?

Die Notwendigkeit für die Digitalisierung der Verwaltungsarbeit ist keine Neuigkeit. Ein Zitat aus dem "Organisationskonzept elektronische Verwaltungsarbeit" (OrgeV) verdeutlicht diesen Sachverhalt: Somit ist die elektronische Be- und Verarbeitung von Informationen, Daten und Vorgängen sowie die Nutzung elektronischer Akten in den Behörden nicht mehr eine Frage des „Ob"

Tags: Organisationskonzept eVerwaltungsarbeit, digitaler Wandel, eAkte, DOMEA

Die Markttreiber der elektronischen Verwaltungsarbeit

Die primären Markttreiber für elektronische Aktensysteme beruhen auf politischen und gesellschaftlichen Veränderungen, die eine effizientere Verwaltung von Informationen in der öffentlichen Verwaltung zum Ziel haben. Hierzu existiert bereits seit dem Jahr 1999 das Konzept Dokumentenmanagement und elektronische Archivierung im IT-gestützten Geschäftsgang (DOMEA) vom Bundesministerium des Innern. Die komplexen DOMEA-Richtlinien wurden

Tags: Organisationskonzept eVerwaltungsarbeit, eAkte, DOMEA, eGovernment-Gesetz